Von Förderstrategien für Unternehmen bis hin zur Steuer- und Bildungspolitik: Viele engagierte Gespräche in FrommernAnnegret jetzt in Frommern

Auf dem Parkplatz vor dem Einkaufsmarkt in Frommern hatte die SPD-Landtagskandidatin für den Wahlkreis 63 Balingen Annegret Lang ihren Infostand aufgestellt, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Viele nutzten diese Angebot, was zu engagierten Gesprächen und Debatten führte. Viele bekannten sich als jahrzehntelange SPD-Wähler und wollten eben deshalb auch ihre Bedenken, ihre Ratschläge und ihre Empfehlungen für eine bessere Politik abgeben. Dabei reichte die Themenpalette vom Coronakrisenmanagement über die Förderstrategie für Unternehmen bis hin zur Steuer- und Bildungspolitik. Eingebettet darin waren aber zudem auch der Klimaschutz und die Digitalisierung, die Frage nach der Weiterführung der GroKo und die Rettung der SPD als Volkspartei. Engagiert für die Basisarbeit vor Ort trat die SPD-Stadträtin Nathalie Hahn ein, die den Diskussionsteilnehmern am Stand die Notwendigkeit des ehrenamtlichen und sozialen wie solidarischen Einsatzes für die Mitmenschen unterstrich. Auch das mache Politik aus, eben nah an den Menschen zu sein. Ein Credo, das auch die SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang für sich in Anspruch nimmt und in ihrem Leben bereits praktisch umgesetzt hat. Und die auch auf politischer Ebene in Zukunft weiter fortsetzen will, wie sie auf Anfragen der Besucher bestätigte.