Joke,

Listenaufstellung zur Kommunalwahl 2019Hervorragendes Angebot für Balingen

Die SPD Balingen hat bei ihrer Mitgliederversammlung im Konferenzraum der Stadthalle am vergangenen Samstag, 16. Februar, die beiden Listen für die Kommunalwahl einstimmig verabschiedet. „Wir machen den Balinger Bürgerinnen und Bürgern ein hervorragendes Angebot,“ stellt der Ortsvereinsvorsitzende Joke Herth fest. An die Spitze der Gemeinderatsliste wurde Angela Godawa gewählt. Die Liste für den Kreistag führt Alexander Maute an.

Für die Aufgaben der kommenden Jahre brauche es gute Leute in den Gremien, sagte Ortsvereinsvorsitzender Joke Herth zum Beginn der Versammlung. Die Entwicklungen rund um die Gartenschau 2023 müssten auch im Hinblick auf die tatsächlichen Kosten kritisch und konstruktiv begleitet werden. „Im Vordergrund steht, dass wir dauerhafte Verbesserungen umsetzen, die Balingens Attraktivität erhöhen.“ Dabei dürften auch die zwölf Ortsteile nicht vergessen werden, betonte Herth. Ein Thema, dass dem Sozialdemokraten besonders am Herzen liegt, ist der Wohnungsmarkt in Balingen. „Wenn wir zulassen, dass nur noch Wohnungen gebaut werden, die für eine Familie mit Kindern weder vom Grundriss noch vom Preis her passen, ist es nicht allzu weit her mit der familienfreundlichen Kommune.“ Das zeige auch das kürzlich bescheinigte Fehlen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. „Die Stadt Balingen hat hier erheblichen Nachholbedarf. Wir brauchen dringend stadtweit vergleichbare Öffnungszeiten und diese müssen wir am tatsächlichen wohnortnahen Bedarf der Eltern ausrichten. Es gilt: Angebot schafft Nachfrage.“ Als ein wichtiges Vorhaben lobte Herth das Volkbegehren, das von der SPD Baden-Württemberg auf den Weg gebracht wurde und die Gebührenfreiheit der Betreuungsplätze zum Ziel hat: „Bildung darf keine Frage des Geldbeutels sein.“

Auch im Zollernalbkreis stünden richtungsweisende Entscheidungen an: „Sowohl beim Thema Zentralklinikum als auch bei der Regionalstadtbahn war es die SPD-Fraktion, die Akzente gesetzt hat und das soll auch in Zukunft so bleiben“, sagte Herth. „Es gibt viel anzupacken und das wollen wir als SPD zusammen mit allen auf unseren Listen tun. Ich bin mir sicher, dass wir für unsere Pläne und unsere Werte Unterstützung bei den Wählerinnen und Wählern finden werden.“

Im Anschluss wurde der gemeinsam von Ortsvereinsvorstand und Gemeinderatsfraktion ausgearbeitete Vorschlag für die Gemeinderatswahl vorgestellt. In dieser Vorstellungsrunde betonten viele, dass sie gerne bereit sind für Balingen Verantwortung zu übernehmen und sich freuen, die gute Arbeit der jeweiligen SPD-Fraktion mit ihrer Kandidatur unterstützen zu können. Deutliches Signal ist, dass die Listen paritätisch – also Frauen und Männer im Wechsel – besetzt wurden. Beinahe aus allen Ortsteilen konnten Kandidatinnen und Kandidaten gefunden werden. Auch deckt die Liste ein breites gesellschaftliches Spektrum mit Kandidaten aus den Bereich Sport, Sozialarbeit, Feuerwehr, Jugendarbeit, Musik, Kirchen und Gewerkschaften ab. Viele erfahrene Mandatsträger sind vertreten und auch eine ganze Reihe junger Kandidatinnen und Kandidaten bereichern das Angebot der SPD zur Kommunalwahl. „Alle Kandidierenden zeichnen sich durch ihr Wissen und ihre Erfahrungen in verschiedensten Lebensbereichen aus und sind ausnahmslos eine Bereicherung für die Listen der SPD.“, fasst Herth die Vorschläge zusammen. Beide Vorschläge wurden von der Versammlung einstimmig verabschiedet.

Die Kandidatinnen und Kandidaten zur Balinger Gemeinderatswahl der SPD Balingen sind:
Angela Godawa, Georg Seeg, Marlies Kempka, Ulrich Teufel, Daniela Maurer, Alexander Maute, Nathalie Hahn, Bernd Majer, Annegret Lang, Peter Single, Filiz Erkeneken, Volker Kolbus, Martina Lubitz, Roland Rieger, Gerlinde Schuldt, Kay Plähn, Jessica Ehmann, Michael Föst, Ute Liemert, Alexander Werner, Peter Nagel, Kalle Günzel-Mispelhorn, Heimo Spieth, Regine Gastel, Walter Mattes, Martina Jenter-Zimmermann, Jochen Herth

Die Kandidatinnen und Kandidaten zum Kreistag Zollernalb im Wahlkreis Balingen der SPD Balingen sind:
Alexander Maute, Angela Godawa, Georg Seeg, Marlies Kempka, Ulrich Teufel, Daniela Maurer, Volker Kolbus, Nathalie Hahn, Bernd Majer, Martina Jenter-Zimmermann, Peter Single, Annegret Lang, Michael Föst